Archiv der Kategorie: Schnellinfo

Abrudern 2019

Bei Kaiserwetter durften am Samstag, den 26. Oktober die RGS-Verantwortlichen die Gäste und Ruderwilligen zur offiziellen Verabschiedung der Saison 2019 im Reffenthal begrüßen. Wie meist dauerte es etwas bis sich die Mannschaften formiert und die Boote zu Wasser gelassen waren.

Dann schickte unser Erster Vorsitzender Ingo Janz gleich zwölf Boote, darunter einen Frauen-Doppelachter und einen Jugend-Mix-Achter, mit dem traditionellen Fahnenschwenk auf die „letzte“ Ausfahrt 2019.

Weiterlesen

Sursee: Rudergesellschaft Speyer in den Achtern stark

Bei der Regatta in Sursee, Schweiz, auf dem Sempacher See strahlte die Sonne und die Speyerer Aktiven zeigten ihr Können. Seit 1974 sind die Speyerer Ruderinnen und Ruderer immer wieder dabei und gern gesehene Gäste. Leider mussten die Junioren nach dem Langstreckenachter am Samstag in Richtugn Berlin aufbrechen und die „Schulfahne“ beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia hochhalten“. Dennoch waren erneut alle Altersgruppen vertreten und gemeinsam am Start. Aufgrund von einigen krankheitsbedingten Ausfällen mussten noch am Regattatag einige Ummeldungen vorgenommen werden.

Weiterlesen

Acht Meistertitel und „Ole Bartenbach-Festival“

Bei den Südwestdeutschen Meisterschaften auf der Mosel bei Trier stand die große Mannschaft der Rudergesellschaft Speyer sage und schreibe achtzehn Mal auf dem Treppchen und konnte acht Südwestdeutsche Meisterschaften, fünf Vizetitel und fünf Bronzemedaillen, ergänzt durch sechs vierte und einen fünften Platz feiern. Ergänzt wurde der Erfolg durch einen Sieg und zwei zweite Plätze im Rahmen der Trierer Regatta.

Weiterlesen

Picknickkonzert: „Full House“ und „Всё хорошо́ ко́ нчилось“

Unglaublich welche Aufnahmekapazität der Platz auf der Hafenspitze hat, wenn ein Zuschauermagnet angekündigt ist. Die RGS war erneut, Gastgeber für eines der städtischen Picknickkonzerte. 

Die Berliner Band APPARATSCHIK! stellte sich als solcher heraus und zog etwa 700 Gäste auf´s RGS-Gelände. Dank an unseren Vorsitzenden Ingo Janz, der erneut ent-scheidenden Anteil am „Marketing-Erfolg“ für die RGS hatte. Wann kommen sonst so viele Menschen auf einmal auf RGS-Gelände?  Weiterlesen

Sieg im B-Finale für Alicia Bohn bei U23 WM in Sarasota

Nach dem zweiten Platz im Vorlauf, ruderte Alicia Bohn mit ihrem dritten Platz im Hoffnungslauf knapp am A-Finale vorbei. Dabei hatte sich Alicia Bohn hinter der souveränen Französin Juliette Lequeux lange einen harten Kampf mit der Bulgarin Desislava Angelova um das zweite Finalticket geliefert, musste aber auf dem letzten Streckenviertel abreißen lassen.  Weiterlesen

Bojen im Reffenthal

Liebe Mitglieder,

im Reffenthal sind durch das Wasser- und Schifffahrtsamt im Auftrag der Bundeswehr Bojen gesetzt worden, mit denen ein Teil des Bundeswehrgeländes weiter als bisher dau- erhaft abgegrenzt wird.

Bitte haltet Euch unbedingt immer außerhalb des Bereichs, den die Bojen zur Bundeswehrseite hin markieren (und versucht auch sie nicht zu überfahren, die sind deutlich stabiler als unser Material). Da sich durch die Abgrenzung die Fahrtroute ändert und der Korridor teilweise enger wird, besteht ein höheres Kollisionsrisiko auch durch entgegenkommende Boote.

Weiterlesen

14 Siege und Wackelzahn aus Gießen mitgebracht

Bei der 107. Gießener-Pfingstregatta auf der gestauten Lahn gab es für unsere Rennsportler viel Grund zum Jubeln. Das Trainerteam Julia Hoffmann und Martin Gärtner war mit einer großen Gruppe von Nachwuchssportlern und erfahrenen Juniorinnen und Junioren am Start. Ganze 14 Siege standen am Ende zu Buche und wurden mit dreizehn zweiten und fünf dritten Plätzen komplettiert. Weiterlesen

Rund um den Kühkopf 2019 – RG Speyer auf dem Podium

Zum ersten Mal veranstaltete der Ruderclub Neptun Darmstadt die bekannte Langstreckenregatta „Rund um den Kühkopf“ nicht an Fronleichnam, sondern am Samstag, eine Woche vor der Heidelberger Ruderregatta. Diese 23 km lange Strecke führt vom Bootshaus des RCN über 8,5 km aus dem Erfelder Altrhein auf den (neuen) Rhein, dann 5,6 km rheinaufwärts und über die südliche Einfahrt die restlichen 9 km wieder zum Ausgangspunkt der Strecke. Der neue war eine gute Entscheidung, denn die Vorsitzende Isabelle Pignède konnte 33 Gig-Doppelvierer mit Steuermann am Start begrüßen. Leider wurden die Ruderinnen und Ruderer von teils heftigen, besonders für die Steuerleute unangenehmen, Regenschauern begleitet.

Weiterlesen

RGS bei der Internationalen DRV-Junioren-Regatta vertreten

Auch dieses Jahr kamen die Nachwuchsruderer wieder aus ganz Europa und gar aus Japan zur Internationalen Juniorenregatta des Deutschen Ruderverbandes nach München auf die Olympiastrecke in Oberschleißheim. Die RGS war mit großem Aufgebot vertreten, um sich der internationalen Konkurrenz zu stellen und durfte neben einem Sieg, zwei zweite und zwei dritte Plätze mit nach Hause nehmen. Fünf vierte, zwei fünfte und zwei sechste Plätze komplettieren das Bild.

Weiterlesen

Speyerer Masterinnen trotzen Schnee, Wind und Wellen

Bei der diesjährigen EuropäischeRheinRegatta „EUREGA“ des Bonner Ruder-Vereins 1882 e.V. waren im Gig-Doppelvierer mit Steuerfrau für die Rudergesellschaft Speyer die Masterinnen Moni Wels, Sabine Marczinke, Connie Cerin, Andrea Vogel und Steuerfrau Claudia Mössner am Start. Bei diesem einzigartigen Rudermarathon starten Vierer aus ganz Europa entweder über 100 km ab der Loreley oder über 45km ab Neuwied bis Bonn.

Weiterlesen

Fünf RGS-Siege bei Mannheimer Nachwuchsregatta

Unsere Nachwuchssportler waren bei der Mannheimer Frühregatta zum Saisonauftakt mit fünf Siegen, zwei zweiten und drei dritten Plätzen erfolgreich.

Die Jungen und Mädchen gingen dabei zum ersten Mal über die 3000-Meter-Langstrecke. Bei starkem Wind und hohen Wellen galt es vor allem technisch einwandfrei zu rudern, sauber über die Strecke zu kommen und nach Streckenhälfte eine perfekte Wende an der Boje hinzulegen. Das meisterten die drei Speyerer Boote sehr gut. Julius Vortisch und Maximilian Brill im Jungen-Doppelzweier 13 Jahre wurden in 17:01,27 Minuten drittes Boot. Manuela Huck im Leichtgewichts-Mädchen-Einer 14 Jahre kam in 20:03,93 Minuten auf Rang sechs und Hendrik Elsner im Jungen-Einer 13 Jahre nach 17:38,27 Minuten auf Platz vier.

Weiterlesen

Anrudern 2019 mit Bootstaufe

Mit einer Armada von 13 Booten vom Einer, über die Zweier, Vierer und Achter bis hin zum Kirchboot gingen die Ruderinnen und Ruderer bei bestem Ruderwetter an den Start des traditionellen Anruderns. Unsere Sportvorsitzende Claudia Mössner hatte die Aktiven mit der Startflagge in die neue Saison geschickt.

Weiterlesen

Einladung zum Anrudern 2019

Am Samstag, den 30. März 2019 findet im Reffenthal das Anrudern zur Rudersaison 2019 statt.
Die Ruderwilligen treffen sich um 13:00 Uhr im Reffenthal und starten in den Booten vor der Pritsche auf den Startschuss – der um 13:30 Uhr erfolgt – wartend ins neue Ruderjahr. Die Ansprache unseres Ersten Vorsitzenden beginnt gegen 15:15 Uhr, daran schließt sich eine Bootstaufe durch unser neues Ehrenmitglied Klaus Oeder an.
Zum Abschluss erfolgt die Verleihung der Sportabzeichen 2018. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt.
Noch die obligatorische Bitte:
Kuchenspenden bitte bis 12:00 Uhr abgeben (vor der Bootshalle)

RGS-Mitglieder bestätigen Vorstand einstimmig im Amt – Klaus Oeder neues Ehrenmitglied

Die RGS-Mitgliederversammlung bestätigte die neue Führungsriege mit viel Lob und Applaus im Amt. Unser Erster Vorsitzender Ingo Janz durfte im vollen Saal des Naturfreundehauses neben 90 Mitgliedern auch Ehrenmitglied Jutta Kopf und den Ehrenvorsitzenden Alfred Zimmermann begrüßen. Beim Totengedenken gedachte die RGS-Familie Ursula Eppelsheim-Nessel, die der Rudergesellschaft 65 Jahre die Treue gehalten hatte.

Weiterlesen

2018 117.948 Kilometer gerudert

Zwei Kilometerkönige und eine Königin –
Alicia Bohn mit 3156 km und Tim Streib sowie David Martirosyan mit je 3032 km vor

Wie im Jahr zuvor haben es die Ruderinnen und Ruderer der RG Speyer auch 208 geschafft mehr als 100.000 Kilometern auf dem Wasser zurückzulegen. Tolle 117948 Mannschaftskilometer wurden gerudert, mehr als 10.000 km mehr als im Vorjahr. 220 Sportler, stolze 37 mehr als im Jahr zuvor, aus allen Altersklassen hatten mindestens eine Ruderfahrt ins Fahrtenbuch eingetragen. Insgesamt wurden 4491 Fahrten absolviert. Dabei waren 78 Mädchen und Frauen sowie 142 Jungen und Männer aktiv. Gäste ruderten 11615 km, die Schüler kamen auf 796 km.
Die zehn Kilometerpreisträger, der vom Deutschen Ruderverband vorgegebenen Altersklassen, ruderten zusammen 19682 Kilometer. Toll auch, dass vierzehn Ruderer, doppelt so viele wie 2017, die 2000 km Hürde überspringen konnten.

Weiterlesen