Mitglied werden

Motivationsvideo

Der DRV hat ein schönes Video dazu  bereitgestellt:

Schnupperkurse

In Anbetracht der weiter schwierigen Pandemielage haben wir schweren Herzens für 2021 keine Schnupperkurse für Erwachsene vorgesehen. Sobald wir diese wieder anbieten können, findet Ihr an dieser Stelle weitere Informationen.

Trainingszeiten

Alle Trainingszeiten sind hier zu finden.

Anmeldung und Mitgliedsbeitrag

Einfach Anmeldeformular ausdrucken, ausfüllen und zu einem Trainingstermin mitbringen..

Die Beitragsordnung enthält Details zu den den Mitgliedsbeiträgen.

Ausbildung

Die ersten Versuche sind für viele Anfänger verwirrend: Neue Begriffe, ein Boot, dass sich keinesfalls so bewegt wie man das möchte, ein Ausbilder redet auf einen ein, und man hat den Eindruck: „das lern‘ ich nie! (und ausserdem fällt man da immer ins Wasser)“.

Keine Angst: auch wer nicht das Format zu einem Olympiasieger hat (und das sind fast alle von uns), kann Rudern lernen. Und das auch mit grauen Haaren. Denn die Tatsache, dass diese Sportart bis ins hohe Alter betrieben werden kann, macht auch einen späten Einstieg äusserst lohnend.
Einzige Voraussetzungen: gute Schwimmkenntnisse und keine ernsthaften gesundheitlichen Probleme.

Wir bieten Grundausbildung derzeit in folgender Form an:

Kinder und Jugendliche
Für Kinder und Jugendliche an zwei Terminen Startbeginn im April bzw. Mai jeden Jahres. Die Betreuung findet über die ganze Sommersaison auf dem Wasser statt. Je nach Talent und Wünschen können diese nach einer gewissen Zeit in unsere Freizeit- oder Wettkampftruppe übergehen.

Erwachsene

In der ARD Audiothek findet Ihr einen tollen und authentischen Podcast über das Erlebnis als Erwachsene Rudern zu lernen. Unbedingt anhören!
„Frei weg! – Rudern als Liebe (und Sucht)“

Für Erwachsene besteht die Möglichkeit eines Schnupperkurses an drei aufeinanderfolgenden Abenden oder Nachmittagen im Frühjahr (Termine werden auf dieser webpage veröffentlicht). Danach kann, wer mag, sich uns zumindest für ein Jahr anschliessen und wird an zwei Tagen die Woche weiterbetreut resp. ausgebildet. Hier gilt Ähnliches wie bei den Kindern und Jugendlichen: je nach Wunsch und Fertigkeit kann dann in unserer FreizeitruderInnengruppe , bei den AmateurChamps oder der Mastersrenngruppe weitergerudert werden.

Dazu kommen nach Bedarf kleinere Kurse zur Verbesserung einzelner Fähigkeiten (Ohne Zittern Einerfahren, Ergometer, Riemenrudern, Technische Verbesserungen etc.), zu Bootsbehandlung und -trimmung und eine Ausbildung zu Rheinsteuerleuten, die jeweils im Winter stattfindet.

Da es sinnvoll ist, bis zum Herbst einen Grundstock an Ruderfertigkeiten zu erwerben, starten wir die Ausbildung nur zu Beginn der Sommersaison. Bei Interesse nutzt bitte unser Kontaktformular, wir freuen uns schon jetzt über Euer Interesse!